Herzlich Willkommen!

Das Podium der ersten Forumsveranstaltung mit (von links) Prof. Dr. Christian Hamm (Ärztlicher Direktor der Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim), Prof. Dr. Dr. Friedrich Grimminger (Koordinator des mittelhessischen Versorgungsclusters MedRegioC), Moderator Prof. Siegfried Quandt (TransMIT-Zentrum für Kommunikation, Medien, Marketing Gießen), Dr. Helge Braun (Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung), Prof. Dr. Dr. Reinhard Schnettler (Prodekan der Justus-Liebig-Universität Gießen) und Joachim Müller-Jung (Leiter der Redaktion Natur und Wissenschaft der Frankfurter Allgemeinen Zeitung).

Forschungsergebnisse einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und ganz allgemein den Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit zu fördern, ist das Ziel von "Hessen Health Open", einer gemeinsamen Initiative der hessischen Medizinforschungs-Institutionen. Im Mittelpunkt stehen die regenerative Medizin als Therapiekonzeption der Zukunft, aber auch die Modernisierung des Gesundheitssystems, die Politiker und Gesundheitsversorger gleichermaßen vor große Herausforderungen stellt. Medizinische und gesundheitspolitische Fragestellungen werden unter wissenschaftlichen, finanziellen, strukturellen, aber auch unter medizin-ethischen Aspekten diskutiert.

Einen Schwerpunkt der Initiative „Hessen Health Open“ bildet die gleichnamige medizinische und gesundheitspolitische Forumsreihe. Sie soll dem permanenten Dialog zwischen Medizinern, Gesundheitspolitikern und (Fach-)Journalisten weitere Denkanstöße geben. Einmal jährlich wird sich eine Forumsveranstaltung mit einem konkreten Thema aus dem Feld der „Regenerativen Medizin“ befassen, das sowohl für die Ärzteschaft als auch für die (Fach)-Journalisten und die Gesundheitspolitiker einen stetig steigenden Stellenwert bekommen wird.